check-circle Created with Sketch.

Wildblumenwiese mit Mohnblumen und Kornblumen

Der jeweils passende Wohnbereich

Das Leben ist bunt und vielfältig, und genauso sind es die Angebote der LWL-Wohnverbünde. Das Spektrum umfasst gemeinschaftliches Wohnen in besonderen Wohnformen - mit oder ohne tagesstrukturierenden Beschäftigungsangeboten, Wohngruppen- und Wohngemeinschaftskonzepte, sowie betreute Einzelwohnstrukturen. Die LWL-Wohnverbünde verfügen in der Regel außerdem über langjährige und umfassende Erfahrungen mit geschützten Wohnstrukturen. Was genau der einzelne LWL-Wohnverbund zu bieten hat, erfahren Sie auf den jeweiligen Internetseiten der einzelnen Standorte. Nutzen Sie gern auch ein unverbindliches Informationsgespräch, um die Angebote besser kennenzulernen.

Das Angebot des LWL-Wohnverbundes Dortmund ist weit gefächert. Spezialisierte Wohnhäuser machen Menschen mit psychischen Behinderungen, Menschen mit chronischen Suchterkrankungen, Menschen mit geistigen Behinderungen, Menschen mit Entwicklungsstörungen auf ihr Störungsbild ausrichtete Wohn- und Lebensangebote.

Unsere Angebote zum Wohnen werden durch tagesstrukturierende Angebote ergänzt.

Wolfgang-Leonhardt-Haus

Zuhause sein heißt auch, sich beschützt und verstanden fühlen.

Wir wollen Ihnen alle notwendige Sicherheit und ein Zuhause bieten. Wir wissen, Ihre Erkrankung oder Behinderung kann Sie möglicherweise gefährden. Deshalb werden wir mit Ihnen die größtmögliche Selbstständigkeit vorsichtig und schrittweise erarbeiten. Dabei können Sie auf Ihrem Weg in ein zufriedeneres Leben stets auf unsere Hilfe bauen. Natürlich wird Sie ein persönlicher Ansprechpartner begleiten. 

Sie können im Wolfgang-Leonhardt-Haus in einem Einzelzimmer eines Wohnbereiches leben. Für Ihr Zimmer erhalten Sie Ihren eigenen Zimmerschlüssel. Wenn Sie es wünschen, können Sie die mit Ihren sieben Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern Gemeinsames unternehmen.  Das Wolfgang-Leonhardt-Haus liegt fußläufig ca. fünfzehn Minuten vom Ortskern Aplerbeck entfernt. In der Nähe können Sie vielfältige Freizeit und Kontaktangebote nutzen.

Sie werden neue Bekannte, manchmal auch Freunde, ganz sicher aber Lebensfreude und Selbstvertrauen finden, dafür stehen wir. 

Ein persönlicher Ansprechpartner begleitet Sie auf diesem Weg, denn Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden liegen uns am Herzen. Wir im Team sind pädagogisch, pflegerisch, ergotherapeutisch und hauswirtschaftlich ausgebildet und sind mit unseren Fähigkeiten an Ihrer Seite. 
 

In und ums Haus können Sie vielfältige hausinterne und externe Freizeit- und Beschäftigungsangebote nutzen, z.B. in der Küche, im Garten, in verschiedenen Werkstatt- und Kreativbereichen. Unser ergotherapeutisches Angebot ist hierbei auch für wohngruppenexterne BesucherInnen geöffnet. Wir organisieren mit einem multiprofessionellen Team die Unterstützung, die Sie benötigen. 

Wir wünschen uns von Ihnen nur den Willen, Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und die Bereitschaft, mit uns Ihr Leben aktiv und selbstbestimmt zu gestalten.


Wenn Sie nach einiger Zeit einen begleiteten Schritt in mehr Selbstständigkeit wagen wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit in eine offene Wohngeneinschaft mit intensiver Betreuung zu ziehen.

Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie bei der beruflichen Wiedereingliederung.
 

Leitung

Martin Schirra

Allerstr. 40
44287 Dortmund

martin.schirra@lwl.org

Tel: 0231/4503-5500

.

Wohnhaus Wellinghofen

Wir haben für Sie das Haus gebaut - Sie können hier Ihr Zuhause gestalten. Das Wohnhaus Wellinghofen bietet Ihnen Perspektive

Bei uns in Wellinghofen ist es möglich mit dem Gefühl leben, zu Hause zu sein. Hier können Sie in einem Einzelzimmer, innerhalb eines Wohnbereichs mit sieben weiteren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern leben. 

Selbstverständlich erhalten Sie ihren eigenen Haus-, Zimmer- und Briefkastenschlüssel. 

Wir wollen, dass Sie ein zufriedenes Leben mit größtmöglicher Selbstständigkeit führen können. Auf dem Weg dahin geben wir Ihnen alle Hilfen und unsere Unterstützung. Denn Ihr Ziel soll auch unser Ziel sein. Ein persönlicher Ansprechpartner begleitet Sie auf diesem Weg.

Wir sind sicher, Sie wollen Ihr Leben selbst in die Hand nehmen und aktiv gestalten. Pädagogisch, pflegerisch und hauswirtschaftlich ausgebildete Fachkräfte stehen Ihnen dafür in allen alltäglichen oder gesundheitlichen Fragen zur Seite und unterstützen Sie gern. 

In und ums Haus können Sie vielfältige hausinterne und externe Freizeit- und Beschäftigungsangebote nutzen, z.B. in der Küche, im Garten, in verschiedenen Werkstatt- und Kreativbereichen. Wir organisieren gern die Unterstützung, die Sie benötigen. 

Unser Wohnhaus muß nicht die letzte Station auf Ihrem Weg sein. Wenn sie nach einiger Zeit einen begleiteten Schritt in mehr Selbständigkeit wagen wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit des stationären Einzelwohnens in einer separaten Wohnung. Weitere Alternativen sind das ambulant betreute Wohnen und das Wohnen in Gastfamilien. Hier arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit Familien und den Trägern des Betreuten Wohnens zusammen.

Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie bei der beruflichen Wiedereingliederung.

Leitung des Wohnheims

Lea-Mailin Werner

Holtbrügge 40
44265 Dortmund

lea-mailin.werner@lwl.org

Tel: 0231/58419616

Fax: 0231/58419629

Lea-Mailin Werner

Wohnhaus in der Liethe

Auf gute Nachbarschaft. So lautet unser Motto. Ihr Zuhause liegt in einem ruhigen Wohngebiet umgeben von Grün. Das Haus ist sehr geräumig und bietet Ihnen viel Platz.

Das 2012 erbaute Wohnhaus steht in Dortmund-Hostedde, einem reinen Wohngebiet inmitten von Feldern und Wald.  Wir möchten, dass Sie sich wohlfühlen. Neben 16 Einzelzimmern bietet das Haus acht Apartments mit eigener Kochgelegenheit und eigenem Badezimmer. Das Haus wird offen geführt. Kontakte zu Ihren Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen können Sie in den großzügiggestalteten Gemeinschafsträumen pflegen. Im Haus und drum herum können Sie vielfältige hausinterne oder externe Freizeit- und Beschäftigungsangebote nutzen. Der große Garten lädt zum Verweilen. In der Küche sowie in verschiedenen Werkstatt- und in den Kreativbereichen macht es Freude, sich zu beschäftigen.

Gern unterstützt unser multiprofessionelles Team Sie in alltäglichen oder gesundheitlichen Fragen, denn Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Wir  sind pädagogisch, pflegerisch, ergotherapeutisch und hauswirtschaftlich ausgebildet.

Wenn Sie den Wunsch haben, Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und die Bereitschaft, mit uns Ihr Leben aktiv selbstbestimmt zu gestalten, dann sind Sie bei uns richtig.

Und sollten Sie nach einiger Zeit einen begleiteten Schritt in mehr Selbständigkeit wagen wollen, bieten wir Ihnendie Möglichkeit des stationären Einzelwohnens in einer separaten Wohnung. Weitere Alternativen sind das ambulant betreute Wohnen und das Wohnen in Gastfamilien. Hier arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit Familien und dem Psychosozialen Trägerverein Dortmund GmbH, zusammen. Wir unterstützen Sie gern bei der beruflichen Wiedereingliederung.

Leitung

Anika Grundmann

In der Liethe 77
44329 Dortmund

anika.grundmann@lwl.org

Tel: 0231-427889103

Anika Grundmann, Leiterin des Wohnhausdes in der Liethe

Wohnhaus Am Phoenixsee

Individuell Wohnen - direkt am Phönixsee

Wir bieten für jeden unserer Bewohnerinnen und Bewohner ein auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Wohn- und Betreuungskonzept. Auf drei Etagen leben in großzügiger, moderner Umgebung, 24 Menschen, in Einzelzimmern oder Einzelappartements. Die meisten von ihnen leiden an einer psychotischen Erkrankung.

Im Erdgeschoss wohnen acht Bewohner in einer größeren Wohngemeinschaft. Sie teilen sich Küche, Speiseraum und Wohnzimmer. Hier wird intensiv betreut. Alle Mahlzeiten werden vom Haus gestellt. In der ersten Etage finden sich weitere acht, geschützt geführte Einzelzimmer für Bewohnerinnen und Bewohner welche mehr Struktur benötigen. . 

In der obersten Etage leben die Menschen in Einzelappartements. Sie brauchen weniger Unterstützung. In Ihren Appartmentküchen können sie sich die kleineren Mahlzeiten, wie Frühstück oder Abendessen, selbst zubereiten. Jeder der Zimmer hat hier eine eigene Nasszelle. Aus den meisten Appartements schaut man auf die Ufer des Phönixsees.

Die Bewohnerinnen und Bewohner werden von Sozialpädagoginnen, Pflegekräften sowie von Heil- und Erziehungspflegerinnen und -pfleger in ihrem Alltag begleitet und individiuell betreut. 

Das Wohnhaus liegt, zentral gelegen, in unmittelbarer Nähe der Hörder Innenstadt, mit guten Einkaufsmöglichkeiten und des Dortmunder Phoenixsees, der zu Spaziergängen einlädt. 

Leitung

Marike Grabau

Wohnhaus am Phönixsee
Weingartenstraße 16
44263 Dortmund

marike.grabau@lwl.org

Tel: 0231/4278-6727

Ein junger blonde Frau lächelt freundlich in die Kamera. Im Hintergrund ein Park mit grünen Büschen

Haus 45

Bei uns geht es zu wie in einer Familie

Hier in der Allerstraße 45 können Sie Zuhause sein. Alle zehn Bewohnerinnnen und Bewohner haben ihr eigenes Zimmer, einen eigenen Zimmer und Haustürschlüssel. Unser Haus liegt in einem ruhigen Wohnviertel des Vorortes Aplerbeck. Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sind zu Fuß zu erreichen. In unserer Küche aber auch in den Werkstatt- und Kreativräumen haben Sie viele Möglichkeiten, sich zu  beschäftigen und ihren Freizeitinteressen nachzugehen. 

Unsere Gemeinschaft will Ihnen ermöglichen, Ihre Ziele mit möglichst großen persönlichen Freiheiten zu erreichen. Ihr zufriedenes, selbstbestimmtes Leben soll auch unser Ziel sein. 

Unser Team ist pädagogisch und pflegerisch geschult. Eine persönliche Begleitung durch eine Person des Teams stellen wir sicher. Denn Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden liegen uns am Herzen. 

Wenn es Ihr Ziel ist,  Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und sie bereit sind, mit uns Ihr Leben aktiv und selbstbestimmt zu gestalten, werden wir Sie nach Kräften unterstützen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit des ambulant betreuten Wohnens und unterstützen Sie gerne bei der beruflichen Wiedereingliederung.

Eine Wohn- und Lebensatmosphäre mit Chancen!

Leitung des Wohnhauses

Meike Kiesel

meike.kiesel@lwl.org

Tel: 0231-4503-5678

Fax: 0231-4503-5872

Eine Frau mit brünettem Haar schaut interessiert in die Kamera, hinter ihr sieht man einen grünen Busch

Blaues Haus

Ein ruhiger Ort zum Leben

Leben im Wohnhaus Blaues Haus bedeutet

  • Betreuung rund um die Uhr in einem geschützten Rahmen und in Kleingruppen
  • das eigene Zimmer wohnlich einzurichten

Wir führen ein buntes, interessantes Leben mit familiärem Charakter und einem größtmöglichem Maß an Selbständigkeit.

Unser breit gefächertes Angebot im und ums Haus

  • Koch- und Backgruppe
  • Gartengruppe
  • Diskobesuche
  • heilpädagogisches Reiten
  • Tanzkursbesuche
  • Musikgruppen
  • Kreativgruppen
  • Ferienfreizeiten
  • Snoezelraum
  • Schwimmen
  • Mal- und Kunstwerkstatt
  • Tagesförderstätte

Das Wohnhaus Blaues Haus liegt in einem ruhigen Wohngebiet mit der Nähe zum Ortskern des Stadteils Aplerbeck. Die Spazier- und Wanderwege in direkter Hausnähe mit parkähnlicher Landschaft laden zu Erholung und Naturerlebnissen ein.

Das Team des Blauen Hauses berät sie gern:

Tel.: 0231-4503-5810

Fax: 0231-4503-5819

Leitung Blaues Haus

Andrea Gudwed

Marsbruchstraße 179
44287 Dortmund

andrea.gudwed@lwl.org

Tel: 0231/4503-5810

Eine Frau mit blau-weiß gestreifter Bluse steht vor grünen Büschen

Wohnhaus Schwerter Heide

Das Wohnhaus Schwerter Heide liegt in einem reinen Wohngebiet. Spazier- und Wanderwege führen durch eine parkähnliche Landschaft und sorgen so für Erholung und Naturerfahrungen.Der Ortskern von Schwerte kann bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

 

In der Schwerter Heide wohnen 24 Menschen mit geistigen und mehrfachen Beeinträcthigungen in einm geschützten Rahmen. Wir streben ein buntes, interessantes Leben mit familiärem Charakter und einem größtmöglichen Maß an Selbständigkeit für die Bewohner an. Wir betreuen in kleinen Gruppen. In und ums Haus nutzen wir ein breit gefächertes Angebot:

  • Koch- und Backgruppe
  • Gartengruppe
  • Diskobesuche
  • heilpädagogisches Reiten
  • Tanzkursbesuche
  • Musikgruppen
  • Kreativgruppen
  • Ferienfreizeiten
  • Snoezelraum
  • Schwimmen
  • Mal- und Kunstwerkstatt

Leitung

Anke Chilla-Weeke

Wohnhaus Schwerter Heide
Waldstr. 32
58239 Schwerte

anke.chilla-weeke@lwl.org

Tel: 02304-9109901

Fax: 02304-9109907

Anke Chilla-Weeke

Wohnhaus Schürener Feld

Ein ruhiger Platz zum Leben mit Orientierung und Verlässlichkeit

das wollen wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern bieten. Wir wissen, ein sicheres Umfeld und eine intensive und idividuelle Unterstützung und Förderung aber auch das gefühl, Zuhause zu sein ist unseren Bewohnern besonders wichtig. 

Wir können das. Unser Team ist pädagogisch, pflegerisch und heilpädagogisch ausgebildet.

Wohnen mit Perspektive

Zur Vermeidung von Reizüberflutungen ist der Wohnbereich reizarm ausgestattet, wobei jeder Bewohner die Möglichkeit hat, sein Zimmer individuell zu gestalten. Räume zur Therapie und Beschäftigung erfüllen die Ansprüche an individuelle Bedürfnisse in den Bereichen Wohnen und Betreuung. Wir begleiten Sie bei der Verwirklichung Ihrer persönlichen Wünsche und Neigungen. Spaziergänge, Spielgruppen, ergotherapeutische und heilpädagogische Angebote, musizieren, Bewegungs- und Kochgruppen finden regelmäßig statt.Ein eigener Garten, Terrasse sowie ein Schwimmbad und ein Sporthalle in der Nähe schaffen neben Kirche und Cafetria eine angenehme Wohn- und Lebensatmosphäre.

Leitung Schürener Feld

Andrea Gudwet

Marsbruchstraße 179
44287 Dortmund

andrea.gudwet@lwl.org

Tel: 0231/4503-5820

Andrea Gudwet

Haus am Weg

Ein Ort zum Leben.

Auf Ihrem Weg , ein abstinentes und zufriedeneres Leben zu führen liegt unser "Haus am Weg". Es kann für eine gute Zeit Ihre Heimat und ihr Zuhause werden. Wir wollen Ihnen Rückzug in ihrem eigenen Einzelzimmer aber auch das Erleben der Gemeinschaft mit fünf Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern in der Wohngruppe ermöglichen. 

Im und um das barrierefreie Haus können Sie vielfältige hausinterne und externe Freizeit- und Beschäftigungsangebote nutzen, z.B. in der Küche, im Garten, in verschiedenen Werkstatt- und Kreativbereichen. Das Wohnhaus "Haus am Weg" liegt in einem ruhigen Wohngebiet mit verkehrsnaher Anbindung an den Ortskern Dortmund-Aplerbeck. Die Möglichkeiten Cafeteria, Schwimmbad, Sporthalle und Kirche im nahe gelegenen Sport- und Begegnungszentrum zu nutzen, schaffen eine Wohn- und Lebensatmosphäre mit Chancen.

Auf Ihrem Weg zu einem Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit begleitet Sie unser gut ausgebildetes Team, mit pädagogischer, pflegerischer, sozialarbeiterischer und hauswirtschaftlicher Kompetenz. Dabei steht Ihnen für Ihre Zeit bei uns Ihr persönlicher Bezugspartner zur Seite. 

Sie sollen wissen: Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden liegen uns am Herzen. 

Gestalten Sie mit uns Ihr Leben aktiv und selbstbestimmt. Wir machen mit. Wenn Sie nach einiger Zeit einen begleiteten Schritt zu mehr Selbstständigkeit wagen wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit des stationären Einzelwohnens in einer separaten Wohnung in der Nähe.

Auch das ambulant betreute Wohnen und das Wohnen in Gastfamilien bieten sich als Teilziele für Sie an. Hier arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit Familien und dem PTV Psychosozialer Trägerverbund Dortmund GmbH zusammen. Wenn Sie es wünschen, unterstützen wie Sie bei der beruflichen Wiedereingliederung.

Leitung des Wohnhauses

Marc Bastrop

Leni-Rommel-Str. 211-213
44287 Dortmund

marc.bastrop@lwl.org

Tel: 0231/4447-5810

Fax: 0231/4447-5811

Ein Mann in gelben T-Shirt gekleidet schaut freundlich in die Kamera. Im Hintergrund ein grüner Garten

Stationäres Einzelwohnen

In der eigenen Wohnung für sich sein, ungestört. Das und vieles mehr bedeutet das stationäre Einzelwohnen.

Sie können bei uns in einem Einzelapartement oder in einer Wohngemeinschaft zu Zweit wohnen. Aktuell halten wir 16 Wohnplätze in 11 Wohnungen für Sie bereit. Sie wohnen eigenständig und können Ihren Tag weitgehend unabhängig und frei gestalten. Pflegen Sie Ihre Freundschaften und Bekanntschaften und die Beziehung zu Ihren Nachbarn. Bei etwaigen Konflikten sind wir an Ihrer Seite.

Natürlich werden Sie von uns im Bedarfsfall bei allen notwendigen Tätigkeiten unterstützt. Dabei spielt das Alltagstraining ein wichtige Rolle. Auch Behördengänge trainieren wir auf Wunsch mit Ihnen. In unserem Haus des Wohnverbundes in der Marsbruchstraße 179 in Dortmund-Aplerbeck können wir gemeinsam kochen und die Mahlzeiten einnehmen.

Die medizinische und fachärztliche Versorgung sowie das Erlernen des eigenverantwortlichen Umgangs mit Medikamenten üben wir.  

Die Kolleginnen und Kollegen des Stationären Einzelwohnens sind in der Regel täglich von 7:00 bis 20:00 Uhr erreichbar. Eine Notruftelefonnummer steht darüber hinaus rund um die Uhr zur Verfügung und wird vom Team des Wolfgang-Leonhardt-Hauses (Marsbruchstr. 179) bedient.

Jeder Bewohner erhält von uns einen individuellen Förder- und Betreuungsplan. Mit konkreten und relistischen Zielvorstellungen.  Sie sind unsere gemeinsame Orientierung im Alltag und werden regelmäßig gemiensma mit Ihnen überprüft. Wir stellen uns vor, dass in der Regel die Rückführung in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben sein kann.

Leitung des stationären Einzelwohnens

Lea-Mailin Werner

Marsbruchstraßen179
44287 Dortmund

lea-mailin.werner@lwl.org

Tel: 0231/4503-5231

Lea-Mailin Werner

Betreutes Wohnen in Gastfamilien

Betreutes Wohnen in Gastfamilien bietet für Sie eine besondere Form der Wohnbetreuung und wird als freiwillige Leistung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe zur Verfügung gestellt.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit

  • in einer Gastfamilie ein neues zu Hause und familiären Anschluss zu finden
  • jede notwendige Hilfe auf Ihrem Weg in ein zufriedenes Leben mit dem Ziel größtmöglicher Selbstständigkeit zu erhalten
  • einen geregelten Tagesablauf zu leben und Zeit mit Menschen zu verbringen, die für Sie da sind, wenn Sie Unterstützung brauchen

Als Gastfamilie können Sie sich zur Verfügung stellen

  • wenn Sie sich als Angehöriger zweiten Grades, als Familie, Lebensgemeinschaft, oder Einzelperson engagieren möchten, einen erwachsenen geistig oder psychisch beeinträchtigten Menschen ein Zuhause zu geben
  • wenn ein freistehender Wohnraum vorhanden ist
  • wenn Sie bereit sind Beteiligung an familiären Strukturen zu bieten und einen Menschen mit Beeinträchtigung unterstützen möchten

Durch ein Probewohnen haben Sie die Möglichkeit herauszufinden, ob Ihnen ein Leben in einer Gastfamilie zusagt.

Wir unterstützen Sie

  • in der Vorbereitungs- und Vermittlungsphase sowie bei der Aufnahme eines Menschen mit einer geistige, körperlichen oder seelischen Behinderung oder psychischen Erkrankung
  • im Betreuungsprozess durch kontinuierliche Begleitung und Beratung mit regelmäßigen Kontakten vor Ort
  • bei Konflikt- und Problemsituationen, und darin eine gemeinsame Lösung zu finden und Strategien zu entwickeln
  • bei Urlaubsangeboten sowie auch bei Abwesenheit, um eine geeignete Betreuung zu ermöglichen
  • bei der Vernetzung von ganzheitlichen Förderungs- und Hilfsangeboten
  • in der Zusammenarbeit mit Kostenträgern, Einrichtungen und Behörden
  • bei der Entwicklung von Tagesstruktur und gegebenenfalls bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive
  • bei freizeitpädagogischen Angeboten
  • und bieten Ihnen professionelle Beratung in allen Fragen, die sich in der Betreuungssituation ergeben

Wünschen Sie weitere Informationen oder einen unverbindlichen Beratungstermin?

Das Team der Familienpflege des LWL-Wohnverbundes steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

Martin Klingbeil

Marsbruchstr. 179
44287 Dortmund

martin.klingbeil@lwl.org

Tel: 0231/4503-5352

Fax: 0231/4503-5359

Ein Mann mit Bart schaut freundlich in die Kamera.

ZenTRO Zentrum für Tagestruktur, Rehabilitation und Orientierung

Im ZenTro können Menschen mit einer psychischen Erkrankung, einer Suchterkrankung oder einer geistien Behinderung einer siebvollen Beschäftigung nachgehen.

Ein breites Spektrum ergotherapeutischer Medien bietet Ihnen die Möglichkeit zum zielgerichtetet Tätigsein in Form von Angeboten mit Beschäftigungscharakter im Sinne des Leistungstyps 24 (LT24) 

Die Kosten für die Teilnahme im ZenTRO werden durch den Sozialhilfeträger getragen. Außerdem besteht die Möglichkeit, uns als Selbstzahler zu besuchen. 

Ein erfahrenes Team aus Ergotherapeuten und Therapeutinnen, Arbeitspädagoginnen, Hauswirtschfterinnen und Fachanleiter und Fachanleiterinnen unterstützt Sie dabei, Ihren Alltag neu zu strukturieren. Dabei kommt es nicht auf Leistung an, sondern vielmehr auf Freude am Tätigsein.

Wenn Sie sich einmal an einen ruhigen Ort zurückziehen möchten, lädt Sie unser Cafe mit einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre zum Entspannen ein. Auch findet sich hier immer jemand für ein ruhiges Gespräch oder ein gemeinsames Spiel.

Unsere gemeinsamen Zielen können die Förderung und der Erhalt sozialer Kompetenezen, der Aufbau und die Förderung von Beziehungen, die Schaffung einer klaren Tagesstruktur oder die Förderung und der Erhalt Ihrer Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit in unterschiedlichen lebensbereichens ein. Wir freuen uns auf einen Kontakt mit Ihnen. Während der Öffnungszeiten des ZenTro sind Sie uns jederzeit willkommen. Natürlich können Sie den Kontakt zu uns auch über Angehörige, rechtliche Betreuer*innen oder über die sozialen Dienste der Kliniken aufnehmen. Sie erreichen uns Montags bis Donnerstags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitags bis 13:00 Uhr. 

Leitung des ZenTRO

Anja Aust

Willem van Vloten Str. 13
44263 Dortmund

anja.aust@lwl.org

Tel: 0231/4503-5360

Fax: 0231/4503-5369

Anja Aust

Tagesstätte Brackel

Gemeinsam gestalten wir mit Ihnen einen Ort der Achtsamkeit und geben unseren Tag einen neuen Sinn.

Die persönliche Begegnung und die Gemeinschaft sind uns in der Tagesstätte Brackel sehr wichtig. Werktags von Montags bis Freitags und  alle 14 Tage auch an den Wochenenden stehen unsere Türen für Sie weit offen. Sie können sich betätigten, indem Sie an Gruppen wie Ergotherapie, arbeitstherapeutischen Angebote, computergestütztem Hirnleistungstraining, Garten- und Nähgruppen, Gesprächs- und Sportgruppen oder an unseren Außenaktiväten teilnehmen. Dabei bietet unser Team Ihnen eine umfassende Hilfestellung. 

Leitung des Tagesstätte Brackel

Sabrina Herting

Brackeler Hellweg 141
44309 Dortmund

sabrina.herting@lwl.org

Tel: 0231/2269781

Fax: 0231/2269782

Sabrina Herting

Ein Wohnhaus mit blassgelber Fassade. Im Vordergrund eine grüne Hecke und ein grüner Baum

Haus 45 - Wohnen für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und weiterer psychiatrischer Symptomatik

Gartenansicht eines Hauses mit roter und brauner Fassade vielen Fenstern. Auf einer grünen Wiese steht ein Strandkorb mit gelb-graue gestreiftem Dach

Haus Schwerter Heide- Wohnen für Menschen mit geistigen und mehrfachen Beeinträchtigungen

Gläserner Eingangsbereich eines Hauses mit weißer Fassade. Davor steht ein Kleinbus

Haus In der Liehte - Wohnen für psychisch beeinträchtigte Menschen

Eingangsbereich eines Hauses. Im vorderen Bereich ein blauer, im hinteren Bereich eine gelber Anstrich, Im Vordergrund grüne Büsche

Haus am Weg - Wohnen für Menschen mit einer Suchterkrankung

Hinter Bäumen mit Herbstlaub steht ein weiß-gelbes Gebäude

Wolfgang-Leonhardt-Haus - Wohnen für psychisch beeinträchtigte Menschen

EinHaus mit grau-rosafarbiger Fassade. Im Vordergrund schattenspendende Bäume bei sonnigem Wetter

Wohnhaus Wellinghofen - Wohnen für psychisch beeinträchtigte Menschen

Hinter einer grünen Hecke steht ein modernes, weißes Gebäude mit Terrassen und eine Stahltreppe vor der Fassade

Haus am Phoenixsee - Wohnen für psychisch beeinträchtigte Menschen

Zwei flache, blaugestrichene Gebäudeteile, durch einen holzvertäfelten Mittelbau verbunden. Im Vordergrund weiße Gartenstühle und gelbe Sonnenschirme

Blaues Haus - Wohnen für Menschen mit geistigen und mehrfachen Beeinträchtigungen

Ein rot gestrichener Flachbau. Davor eine grüne Wiese mit einem kleinen Baum und eine hölzerne Hollywoodschaukel

Haus Schürener Feld - Wohnen für Männer mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen